Was ist bei einem Trauerfall zu tun?

Im Trauerfall rufen Sie uns an. Wir stehen Ihnen jederzeit hilfreich zur Seite. Auch nachts und an Sonn- und Feiertagen.
Im Sterbefall wird nach Vereinbarung eines Termins ein persönliches Gespräch bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumlichkeiten durchgeführt. In diesem Gespräch wird der von Ihnen gewünschte Rahmen der Bestattung abgesprochen und Sie bekommen eine Kostenübersicht erstellt.

Im Folgenden stellen wir dar, welche unserer Leistungen Sie dabei in Anspruch nehmen können.

Was Sie von uns erwarten können

Wir

  • erledigen alle anfallenden Formalitäten bei den Behörden, (für weitere Informationen bitte auf den Pfeil klicken)

    • Besorgung des Totenscheines und der Sterbefallanzeige von den Verwaltungen der Krankenhäuser oder des ausstellendes Arztes,
    • Beurkundung des Sterbefalles beim zuständigen Standesamt und Einholung der Sterbeurkunden,
    • Anmeldung der Trauerfeier und der Beerdigung beim zuständigen Friedhofsamt und bei den kirchlichen Institutionen,
    • Beratung beim Erwerb der Nutzungsrechte einer Grabstelle oder Verlängerung des Nutzungsrechtes von vorhandenen Grabstellen,
    • Weiterleitung der Leistungsanträge an die zuständigen Behörden,
    • Vermittlung von Trauerredner/in,
    • Beratung bei der Gestaltung und Aufgabe von Traueranzeigen und Dankanzeigen für die Zeitungen,
    • Beratung und Erstellung der Trauerbriefe und Danksagungen,
    • Abmeldung der Renten und Betriebsrenten,
    • Beantragung der dreimonatigen Vorschusszahlungen,
    • Abmeldung der Bundesknappschaftsrenten,
    • Abmeldung der Pensionen,
    • Abmeldung von Telefon, Abonnements und GEZ.
  • besuchen Sie auf Wunsch zu Hause,
  • bieten eine fachgerechte und würdevolle Aufbewahrung in unseren klimatisierten Räumen,
  • bieten Ihnen eine offene oder geschlossene Aufbahrung in unseren Abschiedsräumen an,
  • organisieren die Bestattung und überwachen den gesamten Ablauf,
  • liefern alle notwendigen Unterlagen,
  • drucken und liefern alle Arten von Trauerpost und Danksagungen,
  • kümmern uns um die Dekoration in der Trauerhalle und am Grab
  • vermitteln auf Wunsch einen Trauerredner
  • organisieren die musikalische Gestaltung der Trauerfeier
  • erstellen eine detaillierte Abrechnung,
  • stehen Ihnen auch weiterhin mit unserer Erfahrung zur Verfügung.

 

Folgende Unterlagen werden in einem Trauerfall benötigt

  • für Ledige – Die Geburtsurkunde,
  • für Verheiratete – Die standesamtliche Heiratsurkunde, das Familienstammbuch oder die Bescheinigung der Eheschließung,
  • für Geschiedene – Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk oder Heiratsurkunde und Scheidungsurteil,
  • für Verwitwete – Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners.

 

Außerdem werden benötigt

  • Der Personalausweis oder die Meldebestätigung der/s Verstorbenen,
  • Die Rentennummer/n zur Abmeldung, wenn der Verstorbene schon Rente bzw. Witwen/rrente, Pension oder Betriebsrente bezogen hat,
  • Name und Nummer der Krankenkasse mit Chipkarte, wenn vorhanden,
  • Schwerbehindertenausweis, wenn vorhanden,
  • die Anschrift der Behörden oder Institutionen, die wir über den Tod informieren sollen,
  • das Grabdokument, wenn ein Grab vorhanden ist,
  • die Versicherungspolice für Lebens- und oder Sterbeversicherung,
  • die Bankverbindung zur Anmeldung der Vorschusszahlung der Rente an Witwe/r.